Gastgeschenke: Eine Kleinigkeit mit viel Herz

Immer mehr Paare entscheiden sich für Gastgeschenke auf ihrer Hochzeit. Dabei handelt es sich um eine nette Kleinigkeit, die für jeden Gast angefertigt oder gekauft wird und als Erinnerung dienen soll. Damit möchte das Brautpaar den Gästen für ihre Anwesenheit, Unterstützung bei der Hochzeitsplanung und die gemeinsame Zeit danken, ein Lächeln zaubern und Freude teilen. Ein Gastgeschenk ist keinerlei Pflicht, es zählt zu den netten Extras, die eine Hochzeit versüßen. Viele Brautpaare gestalten ihre Gastgeschenke persönlich und stimmen sie mit der Tischdekoration ab, so wird das kleine Präsent zu einem Teil der optischen Gestaltung, kann als eine Tischkarte dienen und verfeinert den Allgemeineindruck.

Was kann man verschenken? Die Möglichkeiten sind unbegrenzt und können aus dem DIY-Bereich sein oder auch im Handel erworbene personalisierte und nicht personalisierte Artikel. Wir haben 10 kreative Gastgeschenke für die Hochzeit zusammengestellt.

1. Die Liebe im Glas

Ein beliebtes und süßes Geschenk ist ein Glas mit selbstgekochter Marmelade. Die Gläser werden anschließend schön dekoriert, mit Hauben und Schleifen versehen und mit einem Anhänger beschriftet. Durch das Kochen der Marmelade ist das Geschenk ganz besonders liebevoll und kann sogar farblich der restlichen Dekoration angepasst werden. Zum Beispiel können dieselben Schleifen bei dem Marmeladenglas verwenden werden, wie bei den Einladungskarten.

2. Das kleine Licht

Kaum eine Beleuchtung wird so mit der Romantik verbunden wie Kerzenlicht. Personalisierte und zu der Dekoration passende Kerzen sind ein wunderschönes Geschenk, mit dem die meisten Gäste etwas anfangen können. Die Kosten für die Kerzen können sehr unterschiedlich ausfallen, je nach Herkunft, Verarbeitung und Anpassung der Hochzeitskerzen. Übrigens ist es eine schöne und besondere Aktion auf einer Hochzeit, selbstständiges Kerzenziehen anzubieten. So können die Gäste nicht nur eine schöne Erinnerung mitnehmen, sondern auch eigene Erlebnisse und Erfahrungen sammeln.

3. Die fünf Glücksbringer

Viele Brautpaare entscheiden sich klassischerweise für die beliebten Hochzeitsmandeln. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Mandeln kann man günstig erwerben, sie sehen schön aus und sind nicht aufwändig, sie gefallen mit hoher Wahrscheinlichkeit den meisten Gästen und lassen sich einfach verpacken. Wahrscheinlich sind die Mandeln das häufigste Gastgeschenk in Deutschland. Jede Mandel steht für einen Wunsch an das Brautpaar: Gesundheit, Wohlstand, Glück, Fruchtbarkeit sowie ein langes Leben.

4. Nicht nur in der Weihnachtszeit

Wer gerne bäckt könnte kleine Plätzchentüten als ein Gastgeschenk in Betracht ziehen. Selbstgebackene Kekse offenbaren eine große Menge Möglichkeiten: Sie können in einer gemeinsame Aktion liebevoll gebacken werden, in den Hochzeitsfarben dekoriert und mit einem schön gestalteten Etikett versehen werden.

5. Ein Traum aus Schokolade

(Nicht nur) Handgemachte Pralinen gehören zu ganz besonderen Delikatessen und kommen bei den meisten Hochzeitsgästen sehr gut an. Die Füllung kann unterschiedlich sein, kaum eine Praline ist unmöglich. Kleine Pralinen lassen sich in wunderschöne und außergewöhnliche Schachteln verpacken und sehen sehr dekorativ und schick aus.

6. Ein Bild für immer

Ein Bild von sich zu verschenken ist ein sehr persönliches Geschenk. Das Brautpaar sollte dafür ein kleines Shooting einlegen, die Bilder bearbeiten und in einen Rahmen stecken. Alternativ kann das Foto mit einem Danke-Schriftzug versehen werden. Die Rahmen können ebenso als eine Dekoration der Hochzeit dienen und die Tische schmücken.

7. Etwas Tinte

Ein günstiges und außergewöhnliches Gastgeschenk ist ein Kugelschreiber. Bedruckt werden sie meistens in einer größeren Druckerei für Werbeartikel und die Kosten sind vergleichsweise gering. Das Positive an einem Kugelschreiber ist die Tatsache, dass ihn wirklich jeder gebrauchen kann. Die Wahrscheinlichkeit eingesteckt und mitgenommen zu werden ist bei den Kugelschreibern sehr hoch und die Gäste haben eine länger anhaltende und nützliche Erinnerung an den großen Tag.

8. Sekt für die Hochzeit

Geschmückte Sektgläser gehören zu teureren und aufwändigeren Gastgeschenken, wirken aber auch sehr edel. Ein Glas im Hochzeitsdesign ist eine Erinnerung fürs Leben, eine schöne Dekoration mit viel Liebe und Aufwand. Es gibt verschiedene Stile für das Schmücken von einem Sektglas, klassischerweise werden Materialien wie Satin, Spitze, Perlen und Glitzer verwendet. Getrunken wird aus den Gläsern eher weniger aber die Schönheit der Gläser ist bei einer guten Umsetzung kaum zu übertreffen. Wer Hochzeitsgläser verschenkt sollte den Gästen auch den sicheren Transport ermöglichen, z.B. durch Tragetaschen oder Material zum Einpacken.

9. Gerne würzig

Kleine geschmückte Tüten mit Oregano, Majoran, Pfeffer, Thymian oder einfach nur Salz sind innovative kleine Geschenkideen, die mutig und praktisch sind. Es können Kräuter- und Gewürzmischungen verwendet werden, hier sollte das Brautpaar auf eine sichere Verpackung achten. Vor allem stark riechende Gewürze wie Zimt müssen unbedingt gut eingepackt sein, sonst ist die Gefahr groß, ein dauerhaftes Zimtaroma in der Location zu haben. Am besten sollte auf der Verpackung immer drauf stehen was drin ist.

10. Auf das Brautpaar

Kleine Fläschchen mit Likören sind nicht nur auf der Hochzeit sehr beliebt. Als Gastgeschenke eignen sich kleine Likörflaschen sehr gut, es sollte aber an Menschen gedacht werden, die keinen Alkohol trinken. Eventuell kann man für sie ein alkoholfreies Getränk in einer kleinen Flasche anbieten. Geschmückt werden die Liköre ebenso mit Schleifen, Blumen und Karten.

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Bildquellen