Die perfekte Handtasche für den großen Tag

Es ist so weit. Das Datum steht fest, die Location ist gebucht, das Brautkleid gekauft. Am schönsten Tag des Lebens muss aber auch auf die Accessoires geachtet werden. Der Schmuck, die Schuhe, die Frisur und die Handtasche sollten mit dem Kleid und der Kleidung des Bräutigams harmonieren. Traditionell trägt man als Braut bei einer Hochzeit etwas Altes, etwas Neues, etwas Geborgtes und etwas Blaues. Bei der Handtasche sind die Möglichkeiten groß, dieser Tradition nachzukommen. Ebenso kann ein farbliches Highlight in dem Brautkleid schön von der Tasche aufgegriffen werden. Ein lang ersehntes Designerstück könnte ebenfalls erworben werden, solange es farblich und stilsicher passt.

Passend zum Kleid sollte das Material ausgewählt werden. Spitze, Seide, Satin oder Leder sollten optisch ergänzen und nur auf Wunsch herausstechen, wenn ein schlichtes Kleid optisch aufgepeppt werden soll. Die Farben bei Tageslicht betrachtet, wirken meist anders als in einem Geschäft oder einer Internetseite. Gegebenenfalls sollten mehrere Taschen zur Ansicht bestellt werden.

Passendes Material wählen 

Es sollte vorher bedacht werden, welche Utensilien in der Handtasche verstaut werden müssen und welche man auch der Trauzeugin oder der Brautmutter überlassen kann. Während im Alltag häufig große Handtaschen verwendet werden, sind sie bei einer Hochzeit meist unpassend. Taschentücher, Personalausweis und Make-up, wie Puder oder Lippenstift, sollten immer in greifbarer Nähe der Braut sein. Dinge, wie Deo, Zahnseide, Nagelfeile, Haarklammern, Tabletten oder Ersatzlinsen (für Kontaktlinsenträger) können gerne bei der Trauzeugin untergebracht werden. Es sollte vorher überlegt werden, ob das eigene Handy wirklich benötigt wird. Meistens ist der Zeitplan recht eng und der Blick auf das Handy zweitrangig. Schlüssel oder Geldbörsen gehören nicht in die Handtaschen einer Braut und können anderweitig untergebracht werden.

Tipp

Nur die nötigsten Kleinigkeiten mitführen und jemanden mit der Verwaltung der übrigen Sachen beauftragen

Formen der Stile

Wenn die Wahl der benötigten Utensilien abgeschlossen ist, entscheidet man sich für den passenden Stil. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Klassisch getragen wird ein Brautbeutel am Handgelenk der Braut. Das Volumen ist recht gering und er sollte nicht zu schwer sein. Der Vorteil ist es, beide Hände freizuhaben und die benötigten Dinge schnell zur Hand sind. Zeitweilig durch seine altbackene Art verpönt, erfreuen er sich inzwischen immer größerer Beliebtheit.
  • Immer mehr in Mode gekommen ist die Clutch. Klein, handlich und meistens rechteckig bietet sie genügend Platz und ist mit Perlen, Pailletten oder Spitze zu einem regelmäßigen Anblick als Accessoire der Braut geworden. Um beide Hände freizuhaben, gibt es heutzutage auch schon Clutch mit integrierten, eleganten Trageriemen, die bei Bedarf aber auch in der Tasche versteckt werden können.
  • Eine Henkeltasche kann sowohl am Unterarm als auch über der Schulter getragen werden und bietet so genügend Freiheiten, um ein Glas Sekt zu halten oder die Gäste zu umarmen.
  • Die obligatorische Handtasche wurde lange Zeit weniger getragen. Sie sei unpassend und zu sehr in den Alltag integriert, als dass sie für eine Braut passend wäre. Diese Meinung ist inzwischen überholt. Es gibt auf dem Markt wunderschöne, filigrane Handtaschen, die sich durch ihre Optik auch zu festlichen Anlässen tragen lassen.

In Zeiten des Internets gibt es auch die Möglichkeit, Taschen personalisieren zu lassen. Ein Foto an der Innenseite der Tasche, aufwendige Stickarbeiten oder Drucke mit Namen und Daten lassen sie einzigartig und zu einem wunderbaren Erinnerungsstück werden. Passend zum Hochzeitskleid oder zum Schleier kann ein Stück Spitze integriert oder auch der Trauspruch verewigt werden.  Einzelne Details des Brautkleides können sich in der Handtasche wiederholen und daraus ein individuelles Accessoire machen. Auch außergewöhnliche Brautschuhe lassen sich mit dieser Möglichkeit perfekt in die Kleidung integrieren. Dazu passende Schlüsselanhänger können auch nach der Hochzeit als liebevolles Erinnerungsstück genutzt werden. Sollte man sich für diese Möglichkeit entscheiden, ist meistens eine gewisse Wartezeit zu bedenken, da diese häufig per Hand angefertigt werden.

 

WeddyBird Banner - Kostenlose Hochzeitshomepage
Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Bildquellen