Afterwedding: Tipps einer ehemaligen Braut – Teil 2

Fortsetzung der Tipps einer ehemaligen Braut: Die Tipps 1 – 5 findet ihr hier.

  1. Seid nachsichtig mit den Gästen

Natürlich gibt es bestimmte Dinge, die man auf einer Hochzeit tun oder eben nicht tun sollte und im Grunde wissen es die meisten Gäste. Meine Schwiegermama hat sich zum Beispiel ein komplett weißes Outfit für unsere Hochzeit gekauft und es mir am Vortag stolz gezeigt. Andere kleiden sich vielleicht zu locker oder zu unpassend, bringen, ohne es abzusprechen, ihren Hund oder eine Freundin statt Partner mit oder organisieren doch etwas, was nicht gewünscht war. Mein Rat an euch – regt euch nicht auf. Weder in der Kommunikation mit dem Menschen, noch innerlich. Es bringt euch rein gar nichts, euch die Laune bei der Hochzeit zu versauen, wegen Kleidung oder gut gemeinten, wenn auch blöden Spielen einen Freund traurig zu machen oder auch nur einen Moment von dem schönsten Tag der Welt an negative Gedanken zu verschwenden.

Weiterlesen

Afterwedding: Tipps einer ehemaligen Braut – Teil 1

Lange haben wir geplant, organisiert, gespart und gebastelt, die Zeit verging wie im Flug und nun liegt der große Tag hinter uns. Es war fantastisch, emotional und wunderschön und nicht umsonst nennt man die Hochzeit den besten Tag im Leben eines Paares. Das würde ich sofort unterschreiben. Jetzt, wo die Emotionen abgeflacht sind, der Alltag wieder eingekehrt ist und auch die letzten Fotos des Fotografen angekommen sind, kann ich sehr reflektiert an den Tag zurückdenken und möchte meine vielseitigen Erfahrungen in Form von Tipps mit euch teilen. Ich hätte mir gewünscht, viele Dinge vorher gewusst zu haben.

Weiterlesen

Mein Weg zum Traumkleid – Erfahrungsbericht

Als wir beschlossen haben, uns das Ja-Wort zu geben, habe ich das getan, was wohl so gut wie jede Braut in spe tun würde: Die Weiten des Internets nach einem Kleid durchforsten. Ich hatte noch nicht so richtig eine Vorstellung, was gerade modern ist, wie es aussehen soll und was mir stehen könnte. Ich gab lediglich das Zauberwort „Brautkleid“ bei Google Bilder ein und begann, mich durch diverse Fotos durchzuklicken. Wahrscheinlich würde sich fast jede zukünftige Braut in diesem Handeln erkennen, erstmal schauen, vergleichen, überlegen und träumen.

Bis zu meiner Hochzeit waren noch lange 1,5 Jahre und dennoch fand ich mein absolutes Traumkleid bereits in den ersten Tagen. Eine traumhafte A-Linie, besetzt mit Spitze, angezogen an ein bildhübsches Model. Anklicken, downloaden, speichern. Ich wusste nicht, von welcher Marke das ist, was es kostet oder wo ich das anprobieren könnte, ich mochte es einfach und wusste, dass ich in so einem Kleid gerne heiraten würde.

Weiterlesen

Wir haben uns getraut

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht eines WeddyBird-Lesers.

Alles begann mit einem Milchshake. Tim und ich trafen uns zu unserem ersten Date in einem American Diner. Anfangs war ich mir nicht sicher, ob das mit uns beiden wirklich klappen könnte – aber wir gaben der Sache eine Chance. Und seitdem waren wir unzertrennlich. Der Antrag folgte knapp drei Jahre später, während unseres Weihnachtsurlaubs 2015 in einer kleinen Almhütte. Und dann, am 6. Mai 2017, war es endlich so weit. Monatelange Planungen lagen hinter uns und endlich war er da, unser großer Tag.

Weiterlesen