Limousine: Das Luxusauto zur Hochzeit

Ob für die Fahrt zum Friseur, zum Standesamt, zur Kirche oder zu der Feierlocation, ohne ein Auto funktioniert es meist nicht. Die Limousine ist eine beliebte Wahr für den großen Tag, vor allem für die Fahrt zwischen der Trauung und der Party, es ist ein Luxus, der viele Vorstellungen begleitet. Das Mieten einer Limousine hat einen romantischen Aspekt: Das frisch vermählte Paar kann direkt nach der Trauung einen kurzen Moment inne halten, die Zweisamkeit während der Fahrt genießen und sich über den Luxus freuen, die ersten Momente als Mann und Frau in einem Fahrzeug voller Schönheit und Exklusivität zu verbringen. Genügend Platz für das schicke Brautkleid, ein Gläschen Sekt, Sorgenfreiheit und ein Moment der Ruhe sind gute Gründe für eine Fahrt mit dem schicken Auto.

Ein Blickfang

An erster Stelle hat die Stretchlimousine den optischen Vorteil: Das Auto sieht wunderschön, majestätisch und beeindruckend aus und ist die direkte Assoziation mit Luxus. Das Besondere an solch einem Fahrzeug ist die Tatsache, dass es im Alltag so gut wie nie zu sehen ist und immer alle Blicke auf sich zieht, was für eine Hochzeit natürlich sehr passend erscheint. Da die Extravaganz und das Außergewöhnliche sich grundsätzlich als ein Leitfaden durch die schönste Veranstaltung der Welt ziehen, ist die Faszination für die schicken Autos nur verständlich. Ein Autokorso, welcher vom Standesamt zur Feierlocation fährt und von einer schicken Limousine angeführt wird, ist ein beeindruckender Anblick, passend zum Anlass. Beliebt sind ebenfalls Fotos mit dem Schmuckstück, so gut wie jedes Hochzeitsalbum beinhaltet die Fotos mit dem Hochzeitsfahrzeug.

Die Auswahl der richtigen Limousine

Je nach Anbieter stehen den Brautpaaren diverse Fahrzeuge zur Verfügung, ob historisch, klassisch oder hochmodern. Eine klassische Stretchlimousine kann bis zu 14 Meter lang sein und genügend Platz für das Brautpaar und ggf. Eltern, Trauzeugen oder Kinder bieten. Üblicherweise sind die Limousinen weiß, silber oder schwarz, wobei in deutlich selteneren Fällen auch extravagante Ausführungen in rot oder pink möglich sind. Für Menschen, die grundsätzlich wenig Fachwissen zum Thema Limousinen mitbringen, ist eine ausführliche Beratung und Besichtigung bei den Anbietern zu empfehlen, die ihre Fahrzeuge vorführen. Häufig kann man auf Hochzeitsmessen unverbindlich Inspirationen holen.

Ein Limousinenservice bietet z. B. folgende Limousinen-Modelle an:

  • Lincoln Town Car
  • XXL Hummer Stretchlimousine
  • Mercedes S-Klasse

Die Kosten für Hochzeitslimousinen lassen sich schwer pauschal angeben, da die Preise der diversen Anbieter je nach Standort, Qualität der Fahrzeuge und der gebrauchten Zeit sich gravierend unterscheiden. Durchschnittlich geben Brautpaare einen Betrag im mittleren dreistelligen Bereich für das Mieten einer Hochzeitslimo aus. Viele Limousinenvermietungen bieten All-Inklusiv Pakete an, die nicht nur das Fahrzeug, sondern auch den Fahrer, Sekt, Blumen und Zeit für ein Fotoshooting beinhalten.

Dekorationen: Limousine und Autokorso schick gestalten

Kaum ein Brautpaar verzichtet auf eine schicke Blumendekoration an ihrem Hochzeitsfahrzeug, es sieht edel, festlich und geschmackvoll aus. Blumenschmuck für die Limousine kann von einem Floristen angefertigt werden, häufig gibt es aber durch den Anbieter bereits gute Kontakte, mit den der Limousinenservice für gewöhnlich zusammen arbeitet. Manchmal können Blumen bereits in einem Hochzeitspaket direkt bei dem Anbieter gebucht werden.

Wenn man Wert auf die Optik legt, kann der Autokorso eine einheitliche Dekoration bekommen. Üblich sind Blümchen, Bänder, Luftballons und Schleifen für die Begleitfahrzeuge. Diese können unmittelbar nach der standesamtlichen oder kirchlichen Trauung verteilt werden (z. B. durch Trauzeugen oder Eltern). Wichtig ist es vorher zu prüfen, ob die geplanten Dekorationen während der Fahrt halten: Luftballons an der Antenne neigen z. B. dazu, bei mehr als 30km/h zu platzen.

Wer soll in der Limousine mitfahren?

Diese Frage sollte man im Vorfeld klären, es gibt keine „Regeln“ in dem Bereich. Es wird aber immer wieder empfohlen, sich den Moment zu nehmen und die Zeit zu zweit zu verbringen. Es ist ein ruhiger Augenblick, in dem das Brautpaar sich kurz fallen lassen kann, den Stress und die Aufregung vergessen und einen Moment Kraft für die bevorstehende Feier tanken. Für Familienmenschen bietet es sich an, die Kinder oder Eltern in der Limousine mitzunehmen, Hauptsache, die Personen tun dem Brautpaar gut. Wer lieber bereits in der Limo anfangen möchte, die festliche Stimmung zu genießen, kann mit den Trauzeugen eine Flasche Sekt aufmachen und den Auftakt zu der großen Party bereits auf dem Weg dorthin genießen. Wer sein geliebtes Haustier dabei hat sollte sich vorher erkundigen, ob Hunde in der Limousine zulässig sind und den Vierbeiner entsprechend mit einem Gurt oder einer Box sichern.

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.