Danksagungen – Der schöne Abschluss einer Hochzeit

Die Hochzeit liegt nun nach einer langen Zeit der Planung, der ganzen Aufregung und den wunderbaren Erlebnissen in der Vergangenheit, das Hochzeitskleid hängt gereinigt im Schrank, das frischvermählte Paar ist zurück aus den Flitterwochen und die Fotos des Hochzeitsfotografen sind auch eingetroffen. Das Brautpaar darf sich entspannt zurücklehnen und auf ein gelungenes Fest zurückblicken. Ein letzter Schritt bleibt aber noch aus: das Verschicken der Dankeskarten.

Warum braucht es ein Dankschreiben nach der Hochzeit?

Grundsätzlich sind freundliche Kärtchen mit einem Dankeschön an die Gäste einfach nur eine schöne Geste und ein Zeichen der Wertschätzung und Dankbarkeit. Die Menschen, die bei der Hochzeit anwesend waren oder sogar das Fest mitgestaltet haben, sind ein unabdingbarer Bestandteil des Ereignisses. Ohne unsere Gäste wäre die Hochzeit wahrscheinlich nicht einmal halb so schön, emotional und bunt. Es ist ein tolles Gefühl und ein runder Abschluss der Hochzeit, den Beteiligten eine Dankeskarte zukommen zu lassen.

Natürlich sind Danksagungen in schriftlicher Form keine Pflicht – auch hier gilt die Regel: Erlaubt ist was gefällt. Die Gäste freuen sich meist aber sehr über eine kleine Überraschung mit Bildern von der Hochzeit und heben die Dankschreiben gerne auf.

Wie gestaltet man eine Dankeskarte?

Es gibt sowohl die Möglichkeit, standardisierte, fertige Grußarten zu verwenden, als auch persönliche Danksagungen zu gestalten. Die meisten Paare entscheiden sich für die zweite Variante: Diese ist zwar etwas aufwendiger, aber deutlich persönlicher und hat einen höheren emotionalen Wert. Dafür gibt es online diverse Möglichkeiten – mit einfachen Tools lassen sich schöne, persönliche Karten gestalten, die anschließend gedruckt und per Post zugestellt werden.

Tipp

Verwendet persönliche Fotos von der Hochzeit! Darüber freuen sich die Gäste besonders und heben die Karten mit einer höheren Wahrscheinlichkeit auf.

Die personalisierten Dankeskarten bestehen in der Regel aus einem oder mehreren Fotos und einem Text. Perfekt geeignet sind hierfür Hochzeitsfotos, die entweder für sich allein stehen, oder als eine Collage angeordnet werden können. Viele Anbieter, die Kartendruck für diesen Anlass umsetzen, haben sogar vorgefertigte Muster, die nur noch ausgefüllt und angepasst werden müssen.

Natürlich spricht nichts dagegen, einen komplett individuellen Entwurf zu machen und ihn drucken zu lassen.

Tipp

Fordert einen Probedruck oder ein Muster von einer oder mehreren Varianten an. Häufig sieht man unscharfe Bilder, unpassend sitzende Schriften oder farbliche Unterschiede erst auf dem Papier.

Das Paar kann sich entscheiden, ob der Text komplett gedruckt werden soll, oder teilweise oder ganz handschriftlich umgesetzt wird. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Wer den kompletten Text persönlich schreibt, kann auf Details in der Dankeskarte wie zum Beispiel Geschenke, Hochzeitsreden, Spiele oder lustige Momente bei der Feier eingehen. Damit gewinnt das Dankschreiben eine besonders hohe Wertigkeit und Emotionalität.

Andererseits spart man sehr viel Zeit, wenn man standardisierte Texte in Dankeskarten nutzt und sie drucken lässt. Vor allem, wenn man in einer größeren Hochzeitsgesellschaft gefeiert hat, kann das Schreiben der Kärtchen extrem viel Zeit beanspruchen. Wer auch keine besonders schöne Handschrift hat, freut sich sicher über die Entlastung.

Jede Karte persönlich unterschreiben

Welche Form ist geeignet für Dankeskarten?

Es gibt sehr viele Varianten, die genutzt werden können. Ein Richtig oder Falsch gibt es selbstverständlich nicht, es ist lediglich wichtig, dass die Karte den persönlichen Geschmack des Brautpaares trifft. Von einfachen Postkartenformaten über Karten zum Aufklappen bis hin zu ausgefallenen Schriftrollen oder Boxen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Natürlich können Dankeskarten auch selbst gebastelt werden. DIY Danksagungen sind emotional und individuell und ebenso ein schöner Abschluss der Hochzeit. Im Netz findet man sehr viele Inspirationen, wie selbst gemachte Dankeskarten aussehen können.

Auch der Umschlag kann ein Element der Gestaltung von Danksagungen sein!

Die richtigen Hochzeitsfotos für Dankeskarten wählen

Vor allem, wenn man sehr viele wunderschöne Hochzeitsbilder vom Fotografen oder sogar von mehreren Fotografen bekommen hat, ist es nur schwer, sich für wenige zu entscheiden. In der Regel haben die Paare sehr viele Fotos: von der Trauung, von der Feier, aus der Fotobox, von einem After-Wedding-Shooting, von fleißigen Gästen und vieles mehr.

Diese Bilder eignen sich gut für die Dankeskarten

  • Bilder vom Paarshooting
  • Bilder aus dem Standesamt oder der Kirche
  • Fotos von einem After-Wedding Shooting
  • Ringfotos
  • Bilder vom Blumenstrauß
  • Bilder aus dem Hochzeitsauto

Nicht zu empfehlen sind hingegen Fotos, auf den einzelne Gäste zu sehen sind. Das gilt nicht, wenn jeder Gast eine eigene Dankeskarte mit personalisierten Fotos bekommt! Auch sollte man am besten keine fremden Kinder auf der Danksagung abbilden. Auch sollte man keine Handyfotos oder Bilder mit schlechter Qualität verwenden.

Dankeskarten versenden

Wenn die Danksagungen fertig sind, wird es Zeit, sie den Gästen zukommen zu lassen. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten: Natürlich ist der einfachste Weg, die Kärtchen in den Briefkasten zu werfen und das Austragen von der Post erledigen lassen.

Noch viel persönlicher ist es, die Karten eigenhändig vorbeizubringen. Natürlich geht es nicht immer: Manche Gäste wohnen weit entfernt oder können keinen Besuch empfangen. Aber vor allem bei Menschen, die einen besonders hohen Beitrag zu der Hochzeit geleistet haben – wie beispielsweise die Trauzeugen – ist es ein Zeichen von besonders hoher Wertschätzung.

Solche Besuche kann man natürlich auch mit dem Anschauen der Hochzeitsfotos verbinden und einen schönen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen zusammen verbringen.

Tipp

Gleicht die Dankeskarten mit der Gästeliste eurer WeddyBird Hochzeitshomepage ab, um niemanden zu vergessen!

Die Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versucht es erneut.
Eure Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhaltet ihr regelmäßig Tipps und Informationen zu eurer Hochzeit.

Hinweis: Ihr könnt den Newsletter von WeddyBird jederzeit und kostenfrei abbestellen. Eure Daten werden nur zum Versand des Newsletters verwendet und nicht weitergegeben. Mehr Informationen im Umgang mit euren Daten findet ihr in der Datenschutzerklärung.

War dieser Text hilfreich?

Klick auf die Sterne zum Bewerten

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen

Noch keine Bewertungen bisher.

Da du diesen Beitrag hilfreich fandest...

... empfiehl diesen Beitrag doch gerne anderen Brautpaaren 🙂

Schade, dass du diesen Beitrag nicht hilfreich fandest

Hilf uns, diesen Beitrag zu verbessern.

Was können wir verbessern?

Bildquellen

  • thank-you-515514_1920: https://pixabay.com/de/photos/vielen-dank-karte-nachricht-hinweis-515514/
  • greeting-card-2320754_1920: https://pixabay.com/de/photos/gru%C3%9Fkarte-dankeskarte-2320754/